Mattias Ekström: der Ruf der Eau Rouge

Eine der Kultfiguren der Rallycross-Weltmeisterschaft feiert am 11. & 12. Mai auf der Strecke von Spa-Francorchamps beim Spa World Rallycross of Benelux ihr Comeback.

Mattias Ekström konnte dem Ruf der Eau Rouge nicht widerstehen: „Als ich mir den Abu-Dhabi-Lauf vom Sofa aus angeguckt habe, reizte mich die Idee sehr, wieder Rennen zu fahren und die Eau Rouge mit 200 km/h schräg in Angriff zu nehmen“, bekennt der Mann mit den zehn World-RX-Siegen. „Ich habeJoel (Christoffersson, Besitzer des Rennstalls JC Raceteknik)gefragt, ob er Interesse hätte, wenn ich mit meinem alten Weltmeisterwagen von 2016 wiederkäme. Wäre das nicht der Fall gewesen, dann wäre ich wahrscheinlich nicht wiedergekommen.“

„Das ist eine fabelhafte Neuigkeit für den Spa World Rallycross of Benelux, die Rennstrecke von Spa-Francorchamps, aber vor allem für die Fans! Das zeigt, wie attraktiv unsere Strecke ist. Wir freuen uns natürlich sehr, dass er sich entschlossen hat, am Lauf in Spa-Francorchamps teilzunehmen, und vor allem - wie er angedeutet hat - kommt, um zu siegen. Das macht diesen dritten Lauf der Meisterschaft auf alle Fälle noch attraktiver, der sowieso schon tolle Keilereien versprach“, schildert Nathalie Maillet, CEO der Rennstrecke. 

Mattias Ekström nimmt in einemAudi A1 Supercar am World RX teil, und ein zweiter Audi wird für den Belgier Enzo Ide parat stehen.